dpa

Spacestation Gaming siegt bei Millionenturnier

18.2.2020 8:00 Uhr

In Rainbow Six: Siege ist der E-Sport-Ableger des NBA-Teams Utah Jazz, Spacestation Gaming, informeller Weltmeister. Beim R6 Invitational in Montreal setzte sich SSG gegen die Brasilianer von Ninjas in Pyjamas mit 3:2 durch.

Ninjas in Pyjamas hatte sich nach einer Niederlage gegen Team SoloMid im Viertelfinale durch die komplette Lower Bracket gekämpft. Da SSG aus der Upper Bracket kam, hatte die Mannschaft bereits einen Punkt Vorsprung.

Dieser machte den Unterschied im Finale: NiP konnte die ersten beiden Runden mit 7:3 auf der Karte Villa und 7:2 auf Border für sich entscheiden. Im Clubhouse (7:5) drehte SSG dann das Match. Mit vier Siegen in Folge in der Verteidigung zum Ende der Runde verkürzten die Amerikaner ihren Rückstand. Ein 7:3 auf der Karte Bank machte dann die Sache klar und SSG standen als Sieger fest.

Mit dem Sieg bekam die Mannschaft nicht nur die Trophäe in Form eines schwarzen Vorschlaghammers, sondern auch ein Drittel des Gesamtpreisgeldes von drei Millionen US-Dollar. Es war die vierte Ausgabe des Six Invitational, das als informelle Weltmeisterschaft für den noch jungen E-Sport gilt.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.