imago images/Westend61

Sonne und Hitze erwartet

14.7.2019 15:05 Uhr

Er ist wieder da: Der Sommer. Nach den teils kräftigen Regenfällen in den vergangenen Tagen soll der Sommer Stück für Stück wieder zurückkommen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte, steht Deutschland ab Beginn der Woche unter einem schwachen Hochdruckeinfluss. Neue Regenfronten soll es demnach erstmal nicht geben. Von Tag zu Tag soll es wärmer werden, zur Mitte der Woche sind Temperaturen von bis zu 30 Grad möglich. Während sich der Süden über viel Sonne freuen kann, hängen über dem Norden aber noch einige Wolken.

Sonniger Süden ab Montag

Am Montag zeigt sich im Süden häufig die Sonne, über dem Norden und in der Mitte Deutschlands ziehen allerdings noch einige Wolken auf, heißt es. Laut DWD steigen die Temperaturen im Nordwesten auf maximal noch recht kühle 17 bis 20, sonst auf 20 bis 26 Grad. Auch am Dienstag können sich die Menschen im Süden wieder über viel Sonne freuen. Es sollen Höchstwerte von 22 bis 26, am Oberrhein bis zu 28 Grad erreicht werden. Unter Wolken bleibt es demnach aber mit maximal 18 bis 22 Grad aber etwas frischer. Der Mittwoch verheißt noch einmal einen kleinen Temperaturanstieg auf 23 bis 28 Grad. Am Oberrhein sind bis zu 30 Grad möglich.

(an/dpa)