epa/Lukas Barth-Tuttas

Söder ruft Bürger zum Daheimbleiben auf

5.4.2020 16:55 Uhr

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich mit einem eindringlichen Appell an die Menschen im Freistaat gewandt und darum gebeten, die wegen der Corona-Krise geltende Ausgangsbeschränkung einzuhalten.

"Wenn man rausschaut, das Wetter ist super. Und ich habe total Verständnis, dass es einen rausdrängt", sagte er in einer Videobotschaft auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. "Bitte auf die Regeln achten." Natürlich könnten die Menschen Sport machen und rausgehen, aber nur allein, mit der Familie oder dem Partner.

Jeden Tag sterben Menschen

"Alles andere würde die Erfolge, die wir jetzt haben, gefährden", sagte Söder und ergänzte: "Es sterben jeden Tag viele Menschen und es liegen sehr viele Menschen auf den Intensivbetten." Das Gesundheitssystem werde täglich ertüchtigt, sei jedoch auch jetzt schon an der Kapazitätsgrenze. "Also bitte, bitte darauf achten."

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, gibt es im Freistaat eine Ausgangsbeschränkung. Diese gilt vorerst bis zum 19. April.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.