dpa

So greifen Kinder gerne zu gesundem Essen

13.6.2019 16:32 Uhr

Kinder schieben oft ausgerechnet das gesunde Gemüse an den Tellerrand. "Mag ich nicht" heißt die Begründung fürs Aussortieren.

Was dagegen hilft? Lustige und niedliche Gerichte auf den Kinderteller zaubern, finden die Experten der deutschen Kartoffelproduzenten und -händler. Zum "Iss-Dein-Gemüse-auf-Tag" am Sonntag (17. Juni) kreierten sie Kartoffelbrei-Eulen und Kartoffelnudelnester, bei denen die Kinder am besten gleich selber mithelfen.

Kartoffelbrei-Eulen

Für die Eulen einfach aus gekochten Kartoffeln, Milch, Butter, Muskat und Tomatenmark ein Püree zubereiten und geriebene Möhre daruntermischen. Dabei können kleine Meisterköche kräftig mitstampfen, bis die Masse cremig wird. Mit Möhren- und Gurkenscheiben, Paprika, Mozzarellakugeln und Olivenstiften lassen sich dann Augen, Schnabel, Flügel und Füße für die Nachtvögel formen.

Kartoffelnudelnester

Für die Kartoffelnudelnester einfach aus rohen festkochenden Kartoffeln mit dem Spiralschneider Nudeln zaubern. In einer Schüssel mit 1 TL Olivenöl, Petersilie, Pfeffer und Salz vermengen. Daraus können fleißige kleine Helfer dann hübsche Nester formen.

Während diese im vorgeheizten Backofen garen, lässt sich die Sauce Bolognese mit Zwiebeln und Knoblauch, Sellerie, Möhren, Honig, Tomaten und Gemüsebrühe kochen. Danach einfach die Nudelnester in eine gefettete Auflaufform setzen, mit Bolognese garnieren und Parmesan darüber reiben. Nach fünf Minuten bei 220 Grad Umluft sind sie lecker-knusprig.

(gi/dpa)