imago images / Depo Photos

Sivasspor unterliegt Villarreal 0:1 - Burak Yilmaz mit Doppelpack Matchwinner für Lille gegen Prag

3.12.2020 21:27 Uhr

Drei Spiele in der Europa League standen am Donnerstagabend aus türkischer Sicht im Fokus. Da war das Match von Sivasspor, dem einzigen Vertreter aus der Türkei im Wettbewerb, gegen FC Villarreal, den spanischen Klub und Tabellenführer der Gruppe I. Sivas musste sich zuhause nach drückender Überlegenheit des Klubs aus La Liga mit 0:1 geschlagen geben. Der AC Mailand musste mit Hakan Calhanoglu zuhause gegen Celtic Glasgow antreten und siegte nach 0:2-Rückstand noch mit 4:2 gegen die Schotten. Und schließlich traf LOSC Lille mit Yusuf Yazici und Burak Yilmaz auf Sparta Prag aus Tschechien und siegte nach Rückstand mit 2:1. Mann des Abends war Burak Yilmaz, der kurz nach seiner späten Einwechselung per Doppelpack das Spiel für die Franzosen drehte.

Doch schauen wir zuerst in die Türkei nach Sivas. Die Spanier vom FC Villarreal aus der Primera Division waren bei Sivasspor das spielbestimmende Team. Bis zum Spielende kam ein Ballbesitz von knapp 70 Prozent zusammen und so sah auch das Match aus. Doch vor dem Kasten war Villarreal zu harmlos, nutzte seine spielerische Überlegenheit nicht aus. Darum dauerte es bis zur 75. Minute im zweiten Durchgang, bevor Samu Chukwueze zum 0:1 einnetzte. Trigueros bediente zuvor Jaume Costa und der legte mit wunderbarer Übersicht für Chukwueze auf, der nur ins leere Gehäuse einschieben musste. Dabei blieb es bis zum Schluss und Villarreal steht als Gruppenerster fest.


imago images / Depo Photos

Burak Yilmaz Mann des Abends bei LOSC Lille gegen Sparta Prag

In Mailand war es zwischen AC Milan und Celtic Glasgow etwas kniffeliger – zumindest zu Beginn. Die Schotten gaben richtig Gas und führten blitzschnell. Binnen sechs Minuten gab es einen Doppelschlag von Tomas Rogic (7. Minute) und Odsonne Edouard (13. Minute) zur 0:2-Führung für die Gäste. Doch Hakan Calhanoglu (24. Minute) knipste den wichtigen Anschlusstreffer zum 1:2, bevor Samu Castillejo (26. Minute) wenig später zum 2:2 ausglich. Nach der Pause waren die Rossoneri am Zug und Jens Hauge (50. Minute) mit der Führung zum 3:2 und Brahim Diaz (82. Minute) mit dem 4:2 sorgten für den klaren Sieg der Hausherren, die sich mit dem LOSC Lille um die Tabellenführung streiten.

Calhanoglu jubelt nach Freistoßtor - imago images / Sportimage

Wenn schon die türkischen Vereine nicht überzeugen, müssen das wohl die türkischen Spieler in den Spitzenklubs in Europa übernehmen. Die Partie zwischen LOSC Lille und Sparta Prag war lange Zeit von Mittelfeldgeplänkel geprägt. Fahrt nahm das Match ab der 64. Minute auf, denn da musste Ondrej Celustka it der zweiten Gelben binnen drei Minuten unter die Dusche. Trotzdem war es Ladislav Krejci (71. Minute), der die Tschechen mit 0:1 nach vorne brachte. Dann reagierte Coach Christophe Galtier bei Lille und brachte in der 77. Minute Burak Yilmaz für Yusuf Yazici aufs Feld – was sich als Glücksgriff rausstellte. Der Stoßstürmer besorgte in der 80. Minute das 1:1 und legte in der 84. Minute per Doppelschlag das 2:1 nach. Damit war Burak Mann des Spiels und Matchwinner für Lille, was vor Milan an der Tabellenspitze bleibt.

Burak Yilmaz jubelt für Lille als Mann des Abends - imago images / PanoramiC
(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.