DHA

Sivasspor schwächelt im Titelrennen und verliert gegen Kayserisor

28.6.2020 21:24 Uhr

Auf dem Papier las sich das Match des Tabellendritten in der türkischen Süper Lig Sivasspor gegen Kellerkind Kayserispor wie ein Selbstläufer. Doch das Gegenteil war der Fall – wie so häufig im fußballerischen Oberhaus in der Türkei. Sivas erhielt einen Dämpfer im Titelrennen und unterlag daheim mit 0:2. Im zweiten Nachmittagsmatch am Sonntag trennten sich Caykur Rizespor und Yuktatel Denizlispor 2:2 – ein Ergebnis, das keinem der beiden Teams eine echte Hilfe war.

In Sivas passierte zuerst einmal eine ganze Zeit herzlich wenig. Der Tabellendritte tat sich schwer gegen die tiefstehenden Gäste aus Kayseri. Und als man schon dachte, man würde mit einem eher trostlosen 0:0 zum Pausentee in die Kabinen gehen, klingelte es plötzlich im Kasten – bei Sivasspor. In der 45. Minute schockierte Hasan Hüseyin Acar das Heimteam und brachte seinen Klub Kayserispor zum psychologisch besten Zeitpunkt mit 0:1 in Führung. Sivas versuchte nach dem Wechsel zwar mehr Dampf zu machen, doch so ein Spiel zehrt an den Kräften und gibt dem Gegner Gelegenheiten für Konter. Das zahlte sich dann in der 83. Spielminute aus und Bernard Mensah traf per Elfmeter zum 0:2. Damit büßt Sivasspor drei wichtige Punkte im Meisterrennen ein.


In Rize ging es darum, dass sich ein Team – entweder Caykur Rizespor oder Yukatel Denizlispor – etwas vom Tabellenkeller absetzen kann. Das Ganze sah auch für Denizlispor recht gut aus. In der 20. Minute besorgte Oscar Estupian die Führung zum 0:1 und nur zehn Minuten später fiel in der 30. Spielminute der zweite Treffer zum 0:2 – und den legte Ivanildo Fernandes ins eigene Netz. Neue Hoffnung keimte für Rizespor in der 40. Minute auf, denn Milan Skoda sorgte noch vor dem Wechsel für den wichtigen Anschlusstreffer zum 1:2. In den zweiten 45 Minuten gab es ein munteres Spielchen und Fernando Boldrin sorgte in der 71. Minute für Jubel bei Rize, als er das 2:2 markierte. Dabei blieb es bis zum Abpfiff und unter dem Strich ist das ein Ergebnis, was beiden Teams wenig hilft. Rize bleibt in direkter Nähe der Abstiegsplätze und Denizlispor kann sich nach unten auch keine echte Luft verschaffen und ist weiterhin gefährdet.


(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.