imago images / ITAR-TASS

Sinkende Verkaufszahlen: Samsung verabschiedet sich von Galaxy Note-Serie

26.11.2020 13:19 Uhr

Es ist sind Luxus-Smartphones, die kaum Wünsche offen lassen. Trotzdem will Samsung seine Galaxy Note-Serie offenbar nicht weiter produzieren. Das berichtet das südkoreanische Online-Magazin Ajunews.

Zuletzt hatten Fachmedien immer wieder über ein Aus spekuliert, obwohl das Flaggschiff Note 20 erst im August vorgestellt wurde. Weil die großformatigen "Alleskönner" derzeit sehr gefragt sind, tummeln sich etliche Geräte dieses Typs von anderen Herstellern auf dem Markt. Die Verkaufszahlen der Note-Serie sollen zuletzt stark zurückgegangen sein, heißt es. Zudem gibt es keinerlei Hinweise darauf, dass Samsung einen Nachfolger Note 21 entwickelt.

Display-Stift bleibt erhalten

Dabei konnte die Note-Serie mit einigen Features überzeugen, wie beispielsweise den Display-Stift (S-Pen). Dieser soll nun aber, wie es in dem Bericht weiter heißt, beim kommenden High-End-Gerät Galaxy S 21 Ultra integriert werden. Auch bei zukünftigen Falthandys von Samsung, an denen die Südkoreaner mit Hochdruck arbeiten, soll der S-Pen zum Einsatz kommen.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.