imago images / Seskim Photo

Sinan Gümüs geht zum FC Genua

5.7.2019 17:54 Uhr, von Chris Ehrhardt

Schon in der Fußball-Ausbildung als A-Jugendlicher kickte der in Pfullendorf geborene Sinan Gümüs in der Reserve des VfB Stuttgart. Auch in der U20 des DFB hatte er seine Auftritte und machte damit Galatasaray Istanbul auf sich aufmerksam. Nach fünf Jahren am Bosporus ist für den 25-jährigen Stürmer aus dem Kreis Bodensee-Oberschwaben nun Schluss und er wechselt ablösefrei in die italienische Serie A zum FC Genua.

Genua entging in der vergangenen Saison 2018/19 nur aufgrund des besseren Torverhältnisses im Vergleich zu Liganeuling Empoli dem Abstieg. Das soll sich in der Saison 2019/20 nicht wiederholen und drum rüsten die Genuesen auch auf. Auf der Suche nach einem kreativen Kopf für das Mittelfeld und einem torgefährlichen Stürmer wurden die Offiziellen von Genua beim türkischen Double-Gewinner Galatasaray fündig. Der Deutsche Sinan Gümüs, der über türkische Wurzeln verfügt, hatte schon frühzeitig Begehrlichkeiten in Genua geweckt.

Fünf Treffer markierte der Pfullendorfer, der beim VfB Stuttgart ausgebildet wurde und auch schon seine Einsätze in der U20 des DFB hatte, in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend für die Löwen vom Bosporus. Tore sind das, was Genua in der kommenden Saison dringend benötigt. Bei Genua wird er auf einen ehemaligen Mannschaftskameraden aus Istanbul und von der U20 des DFB treffen: Koray Günter aus Höxter. Ob die beiden Deutschen es schaffen werden, dass Genua im kommenden Jahr keine Abstiegssorgen hat? Wir werden ganz sicher berichten!

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.