imago images / PanoramiC

Siege für OTC, Boston Celtics und Milwaukee Bucks

25.1.2020 13:24 Uhr

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen NBA den vierten Sieg in Serie gefeiert.

Der 26 Jahre alte Spielmacher aus Braunschweig erzielte beim 140:111 (66:58) gegen seinen Ex-Club Atlanta Hawks 21 Punkte und verteilte zudem acht Assists. Mit 27 Siegen liegt OKC in der Western Conference als Siebter einen Platz und einen Sieg hinter den Houston Rockets, die mit 131:124 (63:60) bei den Minnesota Timberwolves gewannen. Während Russell Westbrook bei den Gästen mit 45 Punkten und zehn Assists brillierte, saß der deutsche Rockets-Center Isaiah Hartenstein während des gesamten Spiels nur auf der Bank.

Auch Daniel Theis feierte mit den Boston Celtics einen Auswärtssieg. Der 27 Jahre alte Nationalspieler kam beim 109:98 (53:57) gegen Orlando Magic auf 16 Zähler und sechs Rebounds. Die Celtics sind mit 30 Siegen Vierter im Osten.

Milwaukee Bucks in Paris

Das beste Team der Liga bleiben die Milwaukee Bucks, die bei einem NBA-Gastspiel in Paris die Charlotte Hornets 116:103 (50:55) bezwangen und nun 40 Siege auf dem Konto haben. Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo kam vor den Augen der PSG-Stars Kylian Mbappé und Neymar auf 30 Punkte und 16 Rebounds.

Das erste Triple-Double seiner Karriere schaffte Kawhi Leonard von den Los Angeles Clippers. Beim 122:117 (63:65)-Auswärtsieg gegen die Miami Heat erzielte der letztjährige NBA-Champion mit den Toronto Raptors 33 Punkte sowie jeweils zehn Rebounds und Assists.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.