Symbolbild: imago/Eibner

Siebenjährige stirbt bei Reitunfall

25.3.2019 11:34 Uhr

Während das Reitturnier noch ohne Probleme verlief, kam es bei der Siegerehrung am Sonntag zu einem tragischen Reitunfall in Osnabrück, bei dem ein siebenjähriges Mädchen ums Leben kam.

Das Pferd des Mädchens habe bei der Siegerehrung in Neuenkirchen gescheut, sich auf die Hinterbeine gestellt und die Siebenjährige abgeworfen, teilte die Polizei am Montag mit. Anschließend fiel das Pferd auf das Mädchen. Noch in der Reithalle wurde das Kind reanimiert, ehe es mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Dort starb die Siebenjährige am späten Abend. Zuvor hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" über den Unfall berichtet.

(sis/dpa)