Hürriyet

Side in Antalya: ​Ein neuer Rivale für Bodrum und Alacati

22.9.2020 17:15 Uhr

Side hat sich über die Jahre stark verändert. Es ist noch schöner geworden, sodass die Stadt am Mittelmeer nun durchaus als neuer Rivalen der beliebten Reiseorte Bodrum und Alacati gilt.

Die Stadt liegt rund 60 km östlich von Antalya in der Südtürkei. In und um Side gibt es viel zu entdecken. Geschichte und Natur spielen hier eine führende Rolle.

Sides Ruinen

Apollo-Tempel (Bild: imago images/ Joana Kruse)

Side war eine antike Stadt in der Landschaft Pamphylien, daher lassen sich in der Region noch einige wunderschöne Ruinen wiederfinden. Unter anderem befinden sich hier der Apollo-Tempel und ein prächtiges römisches Theater. Beide antike Stätten sollte man mindestens einmal im Leben gesehen haben. Allerdings sollten auch die Kolonnadenstraße und die historischen Ruinen des Großen Bades nicht auf der To-See-Liste in Side fehlen.

Natur

Manavgat Wasserfall (Bild: imago images/ Joana Kruse)

Doch nicht nur Geschichtsliebhaber sind in Side willkommen, auch für Naturliebhaber gibt es hier viel zu entdecken. Neben den atemberaubenden und schönen Schluchten wie dem Köprülü-Canyon, Tazi Canyon und Ahmetler Canyon, gibt es in der Region zudem wunderschöne Wasserfälle. Der prächtige Ucansu-Wasserfall, der Kursunlu Wasserfall und der Manavgat Wasserfall faszinieren mit ihrer natürlichen Schönheit und Umgebung.

Basar, Cafés und Restaurants

Fischrestaurant in Side (Bild: imago images/ Westend61)

Wer es in Side ruhig angehen möchte, kann es sich in den einzigartigen Cafés und Lokalen gutgehen lassen. In den Restaurants ist es empfehlenswert, vor allem die traditionelle türkische Küche und Meeresfrüchte zu probieren.

Der Basar von Side ist ebenfalls empfehlenswert, denn auch dort trifft man auf besondere Überraschungen. In einem Teppichgeschäft beispielsweise kann man heute noch uralte Mosaike bestaunen, die durch eine Glasplatte über dem Boden geschützt werden.

Unterkunft

Raststätte mit Kamelen (Bild: imago images/ Joana Kruse)

Leider konnten viele Hotels in Side in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie nicht eröffnet werden. Glücklicherweise sind doch einige Hotels offen, die sowohl durch ihre Qualität als auch durch die sorgfältigen Corona-Maßnahmen und das "Safe Tourism"-Zertifikat der Türkei punkten. Hier kann man sich unbesorgt zurückziehen und eine Auszeit genießen - auch in der Herbstsaison aufgrund des warmen Klimas.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.