Hürriyet

Shopping in Istanbul - Abwechslungsreiches Einkaufsvergnügen

20.12.2018 11:36 Uhr

Zum Shopping nach Istanbul? Das lohnt sich. Die Metropole auf zwei Kontinenten lockt mit zwei Einkaufsmeilen, die ihrem Namen alle Ehre machen, zahlreichen Einkaufszentren, Szene-Boutiquen und Designer-Stores.

Die zwei großen Shopping-Meilen

Im europäischen Teil Istanbuls, im Stadtteil Beyoğlu am nördlichen Ufer des Goldenen Horns, erstreckt sich die Istiklal Caddesi auf drei Kilometern. In Gebäuden des Jugendstils und des Historismus finden sich, neben bekannten internationalen Marken wie Mango und Guess, Diesel, Adidas und Levi's, viele türkische Modegeschäfte. Auch Musik, Wein, Bücher und Kosmetik lassen sich hier zu guten Preisen kaufen. In den Seitenstraßen gibt es Boutiquen, in denen Mainstream ein Fremdwort ist, sowie Juweliergeschäfte.

Die Istiklal Caddesi im europäischen Teil Istanbuls (imago/Westend61)

Das asiatische Pendant dazu ist die Bağdat Caddesi im Stadtteil Kadıköy, der ebenfalls am Meer liegt und für sein entspanntes Flair bekannt ist. Zu den hier vertretenen internationalen Labels zählen Nike, Marks & Spencer, Zara, H&M, Louis Vutton und COS. Die von der Bağdat Caddesi abführenden verwinkelten Straßen werden von farbenfroher Street-Art und unabhängigen Boutiquen geprägt, in denen es hochwertige Einzelstücke zu kaufen gibt. Zu einer Pause vom Shoppen laden gemütliche Cafés und Restaurants ein.

Das Pendant auf der asiatischen Seite, die Bağdat Caddesi (Hürriyet)

Fast 120 Einkaufs-Zentren in Istanbul

Wer beim Einkaufsbummel lieber ein Dach über dem Kopf hat, findet in Istanbul eine Reihe von Shopping-Centern, von denen die meisten von 10 bis 22 Uhr geöffnet haben. Mehr als nur einen Tag benötigt der Besucher sicher in der Cevahir Shopping Mall, die im Stadtteil Şişli liegt und das zweitgrößte Einkaufszentrum Europas ist. Neben 280 Geschäften und 48 Restaurants befinden sich hier 13 Kinos, eines davon ein IMAX 3D-Kino.

Istanbul Cevahir, eine der größten Malls Europas (Hürriyet)

Der architektonisch sehenswerte Istinye Park im Stadtteil Istinye beherbergt 291 Shops, von denen sich einige in einem parkähnlichen Open-Air-Bereich befinden. Authentisches türkisches Essen stärkt in der Shopping-Pause. Wer es luxuriöser mag, sollte im schicken Akmerkez im Stadtteil Etiler shoppen, das mit dem "Best Shopping Center Europe Award" ausgezeichnet wurde. Auf der asiatischen Seite von Istanbul, in Üsküdar, gibt es das Capitol, das sich auf sechs Etagen erstreckt.

Edel, edel: der Istinye Park (Hürriyet)

Shopping der besonderen Art

Im Stadtteil Şişli gibt es Unikate statt Allerwelts-Fashion. In kleinen Modeläden und Accessoires-Shops lässt sich abseits des Touristenstroms nach Stücken stöbern, die nicht jeder hat. Auch das türkische Designerlabel ÖZLEM SÜER, das für seine mehrlagige Avantgarde Couture weltweit bekannt ist, befindet sich in Şişli.

Tiefer in den Geldbeutel greifen muss man im exklusiven Szeneviertel Nişantaşı und dessen edlen, französisch anmutenden Boutiquen auf dem Abdi IpekçiBoulevard – der teuersten Einkaufsstraße der Türkei. Neben internationalen Designern wie Stefanel, Burberry und Miu Miu präsentieren sich hier einige aufstrebende türkische Designer.

Das Luxus-Viertel Nişantaşı (imago/seskim photos)
(Juliane Kobjolke)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.