dpa

Serena Williams will mehr Rasen-Matches spielen

2.6.2019 9:56 Uhr

Nach dem Drittrunden-Aus bei den French Open überlegt Tennis-Superstar Serena Williams, ihre Wimbledon-Vorbereitung zu ändern. Verletzungsbedingt habe sie zu wenig Matches gespielt und wolle nun versuchen, per Wildcard vor Wimbledon noch ein paar Rasen-Turniere zu spielen.

"Ich habe definitiv zu wenig Matches gespielt", sagte die langjährige Weltranglisten-Erste nach ihrer Niederlage bei den French Open gegen Sofia Kenin. Sie habe noch genug Zeit vor dem nächsten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison. "Vielleicht versuche ich eine Wildcard zu bekommen für eines des Rasen-Turniere, und dann sehen wir, was passiert", sagte die 37 Jahre alte US-Amerikanerin. Der Rasen-Klassiker in Wimbledon beginnt am 1. Juli. Im vergangenen Jahr hatte Williams das Finale gegen Angelique Kerber verloren.

Chance auf 24. Titel bei einem Grand Slam verpasst

Bei den French Open unterlag Serena Williams am Samstag ihrer Landsfrau Kenin mit 2:6, 5:7 und schied erstmals seit Wimbledon 2014 wieder bei einem der vier wichtigsten Turniere in der dritten Runde aus. Sie verpasste damit auch die Chance auf ihren 24. Titel bei einem Grand Slam. Mit 23 Siegen bei den vier wichtigsten Turnieren liegt Williams vor Steffi Graf (22) und hinter Margaret Court (24).

In der Vorbereitung auf die French Open war Williams nur bei vier Turnieren angetreten. Bei den Australian Open schied sie Anfang des Jahres im Viertelfinale aus. In Indian Wells gab sie in der dritten Runde auf, in Miami trat sie zur dritten Runde nicht mehr an. Ihr einziges Vorbereitungsturnier auf Sand in Rom war nach einem Sieg wieder beendet. Wegen einer Knieverletzung konnte Serena Williams das Zweitrundenspiel gegen ihre ältere Schwester Venus nicht bestreiten.

Auch der dreimalige Wimbledonsieger und heutige Eurosport-Experte Boris Becker riet Williams zu einer Planänderung vor Wimbledon. "Du musst Matches spielen vor einem Grand Slam", sagte er am Samstag.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.