dpa

Serbien mit den Aus im Viertelfinale

22.11.2019 18:39 Uhr

Novak Djokovic und das serbische Tennis-Team sind bei der Davis-Cup-Endrunde in Madrid im Viertelfinale ausgeschieden. Die Serben mussten sich Russland mit 1:2 geschlagen geben. Djokovic verlor im entscheidenden Doppel an der Seite von Viktor Troicki gegen die beiden Russen Andrei Rubljow und Karen Chatschanow mit 4:6, 6:4, 6:7 (8:10). Im Tiebreak vergaben die Serben drei Matchbälle.

Zuvor hatte Rubljow die Russen durch ein klares 6:1, 6:2 gegen Filip Krajinovic in Führung gebracht, ehe Djokovic durch ein 6:3, 6:3 gegen Chatschanow der Ausgleich gelang. Djokovic ließ sich im Doppel immer wieder am Ellenbogen behandeln, der ihm schon das ganze Jahr Probleme bereitet.

Im Halbfinale trifft Russland am Samstag auf Kanada. Die Kanadier hatten sich am späten Donnerstagabend mit 2:1 gegen Australien durchgesetzt. Die deutsche Mannschaft trifft am Freitagabend (17.30 Uhr/DAZN) im Viertelfinale auf Großbritannien.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.