afp

Seoul: Nordkorea feuert zwei Geschosse ins Meer ab

28.11.2019 16:16 Uhr

Wie der südkoreanische Generalstab am Donnerstag verkündete, habe Nordkorea zwei nicht näher bezeichnete Geschosse ins Meer abgefeuert. Der Abschuss erfolgte demnach um 16.59 Uhr Ortszeit - und somit zu Beginn des Thanksgiving-Feiertages in den USA.

Die beiden Geschosse seien von der Provinz Hamgyong aus in östliche Richtung abgefeuert worden. Fast auf den Tag genau vor zwei Jahren hatte Nordkorea erstmals seine Interkontinental-Rakete vom Typ Hwasong-15 getestet, die nach Einschätzung von Experten das Festland der USA erreichen kann. Japan bezeichnete die am Donnerstag abgefeuerten Geschosse als eine "Art ballistischer Raketen". Der Einsatz ballistischer Raketen ist Nordkorea durch Resolutionen des UN-Sicherheitsrats untersagt. Im Oktober hatte Nordkorea nach eigenen Angaben eine Mehrfach-Raketenabschussrampe erfolgreich getestet.

Stillstand bei der "vollständigen Denuklearisierung"

US-Präsident Donald Trump hatte die von Nordkorea betriebenen Raketentests zuletzt heruntergespielt. Bei einem Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un im Juni 2018 vereinbarten beide Seiten grundsätzlich eine "vollständige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel". Doch seither herrscht bei den Verhandlungen Stillstand. Kim schlug zuletzt eine Einladung des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In zu einem regionalen Gipfeltreffen aus. Seit dem Scheitern eines zweiten Gipfeltreffens zwischen Trump und Kim im Februar in Hanoi stehen die Zeichen zwischen den USA und Pjöngjang wieder verstärkt auf Konfrontation.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.