imago images / AAP

Sensation bei Australian Open: Teenie Gauff wirft Titelverteidigerin Osaka raus

24.1.2020 14:26 Uhr

Die Tennis-Sensation aus den USA, die gerade einmal 15-jährige Cori Gauff hat in der dritten Runde der Australian Open die Titelverteidigerin Naomi Osaka rausgeworfen und damit in Melbourne für die erste Sensation des Turniers gesorgt.

Die erst 15 Jahre alte Amerikanerin besiegte die Weltranglistenvierte Osaka (Japan) in der dritten Runde mit 6:3, 6:4. In der Rod Laver Arena diktierte die Nummer 67 der Weltrangliste das Match zeitweise eindrucksvoll und nutzte nach nur 67 Minuten ihren ersten Matchball.

"Es ist verrückt"

"Vor zwei Jahren habe ich bei den Junioren in der ersten Runde verloren, jetzt bin ich hier: Es ist verrückt", sagte Gauff im Interview auf dem Platz und sagte mit einem Lachen in das Rund der Arena: "Vielleicht könnte ich Rod Laver treffen. Ich brauche ein Selfie mit ihm für Instagram."

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.