Hürriyet

Senioren in der Türkei dürfen bald zwei Tage in der Woche raus

5.6.2020 14:23 Uhr

Die Senioren in der Türkei können sich schon bald über weitere Corona-Lockerungen freuen. Die türkische Regierung plant, dass die Bürger ab 65 Jahren demnächst zwei Tage pro Woche ihre Wohnungen verlassen dürfen.

Wann der Plan konkret umgesetzt werden soll, teilte die Regierung nicht mit. Es ist aber davon auszugehen, dass ein genauer Zeitplan in den nächsten Tagen bekannt gegeben wird. Derzeit dürfen die Senioren nur sonntags von 14 Uhr bis 20 Uhr vor die Tür gehen.

Fällt im Juli die Ausgangssperre weg?

Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte nach der letzten Kabinettssitzung Details zu dem Plan erklärt. Da die Menschen ab 65 Jahren besonders gefährdet für eine Corona-Infektion seien, erfolgen die Lockerungen der Ausgangssperren nur schrittweise, sagte er. Durch die Erweiterung auf zwei Tage soll es den älteren Menschen nun möglich sein, an einem Wochentag wichtige Dinge zu erledigen.

Gleichzeitig versprach Erdogan, dass die Ausgangssperren für die Senioren spätestens Anfang Juli komplett wegfallen sollen. Voraussetzung dafür sei aber, dass die Corona-Pandemie weiter eingedämmt wird und die Zahl der Covid-19-Infizierten - gerade bei den Älteren - keinen Anstieg aufweist.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.