imago images / ZUMA Press

Senatorin Kamala Harris steigt aus Wahlkampfrennen aus

3.12.2019 19:40 Uhr

Nachdem ihre Werte zuletzt in den Keller rutschten, entschied sich US-Senatorin Kamala Harris dazu, auf die Präsidentschaftskandidatur zu verzichten und sich aus dem Rennen der Demokraten zurückzuziehen.

Das gab die 55-Jährige am Dienstag bekannt und begründete ihren Schritt mit fehlendem Geld: "Meine Präsidentschaftskampagne hat einfach nicht die finanziellen Mittel, die wir brauchen, um weiter zu machen." Harris sprach von "einer der schwierigsten Entscheidungen in meinem Leben" und versprach zugleich, den Kampf für ein gerechteres Amerika fortsetzen zu wollen.

Die Afroamerikanerin hatte zwischenzeitlich als eine der aussichtsreichsten Präsidentschaftsbewerberinnen der Demokraten gegolten. In den vergangenen Monaten waren die Umfragewerte der früheren Staatsanwältin aber in den Keller gerutscht. Im Schnitt lag sie laut der Internetseite Realclearpolitics zuletzt nur noch bei 3,4 Prozent.

Zuletzt aktualisiert : 3.12.2019, 19:43:20

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.