Hürriyet

Seltene Luchsart im Osten der Türkei gefilmt

10.12.2020 18:02 Uhr

Ein kaukasischer Luchs, der vom Aussterben bedroht ist, wurde am Montag in den Kiefernwäldern in der östlichen Provinz Kars in Sarikamis entdeckt.

Der Luchs, der auch "Geist des Waldes" genannt wird, weil er nachts jagt, hatte eine lange Reise durch das schneebedeckte Gelände der schottischen Kiefernwälder hinter sich und wurde dabei vom Staat gefilmt.

"Geist des Waldes"

"Luchse sind sehr empfindliche Tiere und als Geister des Waldes bekannt. Tagsüber sind sie selten zu sehen, da sie nachtaktiv sind. Nur in ihrer Brutzeit im Winter sind sie sichtbar", sagte Emrah Coban, der wissenschaftliche Koordinator der Kuzeydoga Association.

"Wir verfolgen die Luchse mit Hilfe von Satelliten. Zum Glück sind einige der gefilmten Luchse weiblich. Allerdings können wir über die Population der Luchse in Sarikamis wenig sagen, da wir uns mit unserer Forschung noch ganz am Anfang befinden.", sagte er.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.