Symbolbild - imago images / Arnulf Hettrich

SEK-Einsatz nach Hochzeits-Autobahnblockade

17.5.2019 11:49 Uhr

Im März blockierte eine Gang von Hochzeits-Rowdys die Autobahn A3 in der Nähe von Köln. Eine Sonderkommission zur Ermittlung wurde unter dem Namen "EK Donut" gebildet. Und diese Kommission hat nun am Freitagmorgen unter Zuhilfenahme des SEK bei Wesel mehrere Wohnobjekte von Beschuldigten durchsucht, um dabei Beweismaterial sicherzustellen. Doch die Beamten wurden auch anderweitig fündig.

Nach einer Autoblockade auf der A3 bei Ratingen durch eine Hochzeitsgesellschaft sind am Freitagmorgen mehrere Objekte im Raum Wesel durchsucht worden. Ein Spezialeinsatzkommando sei an dem Einsatz beteiligt gewesen, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei der Deutschen Presse-Agentur.

Bei den Durchsuchungen wurden nicht nur zahlreiche Speichermedien, Smartphones sowie Computer sichergestellt. Die ermittelnden und durchsuchenden Beamten stießen nach Angaben der "Bild" im Zuge der Ermittlungen auch auf möglicherweise illegale Medikamente und Betäubungsmittel, die natürlich umgehend sichergestellt wurden. Es sieht so aus, als haben die gefährlich marodierenden Hochzeitsgesellschaften zumindest in Nordrhein-Westfalen eine rote Linie überschritten, die umfangreiche Ermittlungstätigkeiten nach sich zieht.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.