Segelflieger im Münsterland abgestürzt - zwei Tote

12.7.2020 17:00 Uhr

Beim Absturz zweier Segelflieger im Münsterland sind zwei Männer ums Leben gekommen. Vermutlich handle es sich um die Piloten, sagte eine Polizeisprecherin. Retter fanden die beiden Toten am Samstagmittag in einem Waldgebiet zwischen Haltern und Dülmen bei den Wracks.

Die Ursache für den Absturz war zunächst noch unklar. Ein Zusammenstoß in der Luft oder auch Berührungen mit Baumwipfeln seien möglich, hieß es.

"Wir werden jetzt auch gemeinsam mit der Flugaufsicht und auch mit dem Bundesamt für Flugunfalluntersuchung versuchen zu ermitteln, wie es zu diesem Unglück kommen konnte."

Zeugen hatten nach dem Unglück die Polizei alarmiert. Die beiden Wracks liegen nach Polizeiangaben am Waldrand einige hundert Meter auseinander. Trümmerteile fand die Polizei im direkten Umfeld. Polizisten durchkämmten außerdem nahe liegende Getreidefelder und stießen auch dort auf Teile.

(it/dpa)