epa/Said Yusuf Warsame

Sechs Tote bei Explosion

2.9.2019 13:32 Uhr

Nach Polizeiangaben sind bei einer Explosion in der somalischen Hauptstadt Mogadischu mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Weitere 15 Menschen seien verletzt worden, teilten die Behörden am Montag mit.

Polizisten hatten demnach an einer belebten Kreuzung einen Wagen mit drei bewaffneten Männern entdeckt. Die Männer eröffneten aus ihren automatischen Waffen sofort das Feuer auf die Sicherheitsbeamten, bevor das mit Sprengstoff beladene Auto in die Luft flog. Die Behörden vermuten die Terrormiliz Al-Shabaab hinter der Attacke, die offenbar einem Ziel im Stadtzentrum galt.

Islamisten kämpfen um Vorherrschaft

Die mit Al-Kaida verbundenen sunnitischen Fundamentalisten kämpfen in dem armen Land am Horn von Afrika seit Jahren um die Vorherrschaft. Sie kontrollieren weite Teile von Süd- und Zentralsomalia. Die USA sowie eine Truppe der Afrikanischen Union (AU) unterstützen die somalischen Streitkräfte im Kampf gegen die Miliz.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.