afp

Sechs Mailand-Hooligans nach Tod von Neapel-Fan verurteilt

20.3.2019 16:59 Uhr

Ein Gericht in Italien hat sechs Hooligans von Inter Mailand schuldig gesprochen, am Tod eines Fans vom SSC Neapel beteiligt gewesen zu sein. Drei Jahre und acht Monate Haft gab es für den Rädelsführer der Krawalle.

Sechs Hooligans des italienischen Fußball-Erstligisten Inter Mailand sind nach dem Tod eines Fans bei Ausschreitungen nach dem Spiel gegen den SSC Neapel am zweiten Weihnachtsfeiertag zu Haftstrafen von bis zu drei Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Die höchste Strafe wurde gegen einen Hooligan-Anführer des Ex-Meisters verhängt. Er soll die Krawalle maßgeblich ausgelöst haben.

Der getötete Inter-Fan war von einem Fahrzeug überrollt worden. Bei den Auseinandersetzungen wurden auch vier Neapel-Anhänger durch Messerstiche verletzt.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.