dpa - Karl-Josef Hildenbrand

Schwer verletzte Frau nach Explosion geborgen

19.5.2019 13:24 Uhr

Im bayerischen Rettenbach am Auerberg im Allgäu kam es wohl zu einer Gas-Explosion eines Hauses. Menschen wurden verschüttet. Nun ist am Sonntagmittag eine schwer verletzte Frau aus den Trümmern geborgen worden. Nach weiteren Verschütteten, man spricht von noch vier Personen, wird weiter fieberhaft gesucht.

Nach der Haus-Explosion im Allgäu haben Rettungskräfte am Mittag eine schwer verletzte Frau geborgen. Vier weitere Personen würden noch in den Trümmern vermutet, sagte ein Polizeisprecher. Als Ursache des Unglücks am Sonntag im bayerischen Rettenbach am Auerberg wird nach Angaben des Sprechers inzwischen eine Gas-Explosion vermutet.

Bilder von vor Ort zeigen nur noch einen Trümmerhaufen, wo zuvor das Haus gestanden haben soll. Betroffen von der Explosion ist nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mindestens ein weiteres Haus.

(ce/dpa)