dpa

Schweinsteiger mit Kantersieg über New England Revolution

9.5.2019 9:07 Uhr

Chicago Fire kann doch noch siegen - und das sogar eindrucksvoll. Mit 5:0 wurde der Tabellenletzte New England Revolution besiegt. Bastian Schweinsteiger spielte durch und ihm gelang ein Assist. Mit dem Sieg liegt Chicago auf dem achten Rang und hat sieben Punkte Rückstand zum Führungstrio.

Das Team aus Illinois konnte sich vor heimischer Kulisse mit 5:0 (2:0) gegen die New England Revolution durchsetzen. Fire-Stürmer Nemanja Nikolic (28. Minute/40.) brachte die Gastgeber noch vor der Halbzeitpause mit zwei Toren in Führung. Nach dem Seitenwechsel sorgten Brandt Bronico (78.), Nicolas Gaitan (85.) und Przemyslaw Frankowski (89.) mit ihren Treffern für den 5:0-Endstand. Der 34-jährige Schweinsteiger spielte vor nur etwas mehr als 6000 Zuschauern durch. Er bereitete das 2:0 vor. Es war sein erster Assist in der laufenden Saison.

In der Tabelle belegen die Fire (13 Punkte) nach dem dritten Sieg im elften Saisonspiel den achten Platz in der Eastern Conference. Bereits am 11. Mai trifft Chicago im heimischen SeatGeek Stadium auf Minnesota United.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.