epa/Armando Babani

Schwacher Wochenanfang

23.9.2019 10:31 Uhr

Schwach ist der Dax am Montag in die neue Börsenwoche gestartet. Im frühen Handel gab der Leitindex im Schlepptau der schwachen Wall Street um 0,51 Prozent auf 12404,55 Punkte nach. Als Belastung angesehen wurden gedämpfte Hoffnungen im aktuellen Dauerthema an den Börsen, dem US-chinesischen Zollstreit.

In New York hatte am Freitag die Absage eines geplanten Besuchs chinesischer Delegationsteilnehmer in den landwirtschaftlich geprägten Bundesstaaten Montana und Nebraska die Stimmung an den Börsen belastet. Zudem dämpfte US-Präsident Donald Trump die Hoffnung auf eine Lösung des Zollstreits, indem er die Notwendigkeit einer raschen Einigung mit China herunterspielte.

Vor diesem Hintergrund fiel der MDax am frühen Montagmorgen um 0,62 Prozent auf 25 737,91 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,38 Prozent auf 3557,99 Zähler nach.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.