DHA

Schul-Pause in der Türkei: Menschen strömen nach Bodrum

14.11.2020 17:16 Uhr

Nachdem der türkische Bildungsminister Ziya Selcuk eine einwöchigen Bildungspause für Schüler verkündet hat, strömen die Menschen nach Bodrum.

Bodrum ist eines der beliebtesten Tourismuszentren der Türkei. Mit der Ankündigung des Ministers Selcuk, dass die Schulen vom 16. November bis zum 20. November für eine Woche geschlossen werden, nutzten die Menschen ihre Chance und brachen schon am Freitag in die beliebte Urlaubsregion von Mugla auf, um ein paar schöne Tage zu erleben.

Viele Urlauber nutzten die letzten warmen Tage dafür, sich noch einmal an den Stränden zu bräunen und zu erfrischen oder Bootstouren zu abgelegenen Buchten zu unternehmen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie würden im Vergleich zu den vergangenen Jahren in Bodrum nun mehr Häuser mit Gärten als Unterkünfte bevorzugt werden.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.