imago images / Xinhua

Schnellzüge und Fernbusse in der Türkei nehmen wieder Fahrt auf

26.5.2020 18:58 Uhr

Menschen, die eine größere Reise in der Türkei planen, können sich freuen: Ab diesem Donnerstag werden die Corona-Maßnahmen weiter gelockert und wichtige Schnellzug-Verbindungen wieder angeboten. Auch die Fernbusse sollen wieder fahren, allerdings zu einem späteren Zeitpunkt.

Wie die Eisenbahnbehörde mitteilte, werden die Verbindungen zwischen Ankara und Istanbul, der westlichen Provinz Eskisehir sowie der zentralanatolischen Provinz Konya wieder aufgenommen. Insgesamt sind täglich 16 Verbindungen zwischen den Städten und Regionen geplant. Tickets können bereits erworben werden.

Züge nur zu 50 Prozent belegt

Um die Fahrgäste vor dem Coronavirus zu schützen, werden die Züge nur zu 50 Prozent ausgelastet und zwischen den Insassen soll jeweils ein Sitz freigelassen werden. Zudem müssen die Fahrgäste beim Gesundheitsamt nachweisen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Mit der eigens für die vom Gesundheitsministerium entwickelten App erhält man den sogenannten HES-Code - und erst dann kann eine Fahrkarte gekauft werden. Und Passagiere über 65 Jahren beziehungsweise unter 20 Jahren brauchen eine Reisegenehmigung.

Doch nicht nur die Schnellzüge rollen wieder - auch die vier großen Busunternehmen der Türkei haben angekündigt, Fernreisen anzubieten. Da allerdings in der Türkei noch bis zum 3. Juni ein allgemeines Reiseverbot besteht, sollen die Fernbusse erst ab 4. Juni fahren. Welche Verbindungen dann angeboten werden, soll noch bekanntgegeben werden.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.