imago/Nordphoto

Schnee als letzter Mann in Hannover

10.3.2019 19:39 Uhr

Im Spiel Hannover 96 gegen Bayer 04 Leverkusen war plötzlich der Schnee der letzte Mann für Leverkusen. Der heftige Schneefall hat bei den Niedersachsen ein klares Tor für Hannover verhindert.

Beim Stand von 0:2 umspielte der 96-Profi Genki Haraguchi in der 33. Minute den Leverkusener Torwart Lukas Hradecky und schoss den Ball auf das leere Tor. Auf dem schneebedeckten Rasen blieb das Spielgerät jedoch kurz vor der Torlinie liegen, so dass Nationalspieler Jonathan Tah von Bayer 04 es ohne Probleme aus dem Strafraum schlagen konnte.

Über der HDI Arena setzte kurz vor dem Anpfiff starker Schneefall ein, in der 41. Minute wurde die Partie sogar unterbrochen. Bei besserem Wetter wäre der Schuss von Haraguchi im Tor gelandet.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.