imago/Werner Schulze

Schüsse im Bowlingzentrum - Mehrere Opfer

5.1.2019 10:39 Uhr

Im kalifornischen Küstenort Torrance soll es in einem Bowlingzentrum zu einem Vorfall gekommen sein, bei dem mehrere Personen erschossen wurden.

Es gebe Berichte, wonach mehrere Menschen am Boden lägen, teilte die Polizei am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

In den US-Medien wird aktuell von drei Toten gesprochen, welche der Terrorakt gefordert haben soll. Man sagte zudem, die Polizei habe die Opferzahl bereits bestätigt. Auf den offiziellen Kanälen der Torrance Police wurde die Zahl bisher nicht bestätigt.

Der Vorfall ereignete sich im Küstenort Torrance rund 30 Kilometer südöstlich der kalifornischen Metropole. Passanten wurden aufgefordert, "der Gegend fernzubleiben".

393 Millionen Waffen in Privatbesitz

Immer wieder gibt es in den USA, wo das Recht auf Waffentragen in der Verfassung verankert ist, tödliche Angriffe mit Schusswaffen. Einer Studie zufolge besitzen die US-Bürger 40 Prozent der privaten Schusswaffen weltweit, obwohl sie nur vier Prozent der Weltbevölkerung ausmachen. Von den weltweit 857 Millionen Schusswaffen in Privatbesitz befinden sich demnach 393 Millionen in den Vereinigten Staaten.

(be/afp)