afp

Schalke im Glück: "Nur" ein Syndesmoseriss bei Caligiuri

9.3.2019 17:16 Uhr

Mit einem Wadenbeinbruch wäre Daniel Caligiuri sicherlich den Rest der Saison für den FC Schalke 04 ausgefallen. Doch nun gaben die Ärzte "Teilentwarnung", denn der 31-Jährige zog sich im Spiel gegen Werder Bremen einen Syndesmoseriss zu, der einen Ausfall von vier bis sechs Wochen bedeutet.

Fußball-Bundesligist Schalke 04 muss im Abstiegskampf vier bis sechs Wochen auf Daniel Caligiuri verzichten. Der 31-Jährige erlitt bei der 2:4-Niederlage am Freitag bei Werder Bremen entgegen erster Befürchtungen zwar keinen Wadenbeinbruch, aber einen Riss der vorderen Syndesmose. Das gaben die Königsblauen am Samstagnachmittag bekannt. Caligiuri war in der 87. Minute durch Salif Sane ersetzt worden.

Wegen anhaltender Leistenbeschwerden fällt vorerst auch Mittelfeldspieler Omar Mascarell aus. Der Spanier wird deshalb behandelt und sich in den nächsten Tagen weiteren Untersuchungen bei Spezialisten in Berlin unterziehen. Der 26-jährige, im vergangenen Sommer für zehn Millionen Euro von Real Madrid verpflichtet, hat in dieser Saison erst sieben Bundesligaspiele für die Gelsenkirchener bestritten, davon nur zwei über 90 Minuten.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.