Hürriyet

Savsat-Feenkamine: Das Kappadokien der Schwarzmeerregion

9.12.2020 20:05 Uhr

Felsen, die den Feenkaminen von Nevsehir ähneln, rangen aus einem mit Fichten bedeckten Wald im Bezirk Savsat von Artvin raus und bieten bezaubernde Aussichten. Das Gebiet, das von den Menschen in der Region als "Kappadokien des Schwarzen Meeres" bezeichnet wird, soll bald noch mehr in den Tourismus der Türkei einbezogen werden.

Die Savsat-Feenkamine in Artvin entstanden infolge eines Erdrutschs, der vor Jahren im Waldgebiet auftrat. 15 Minuten vom Karagöl-Naturpark entfernt befinden sich die Felsen in einer üppigen Natur und machen mit ihrem sonderbaren Erscheinungsbild auf sich aufmerksam.

Seit kurzem ist die Region ein Favorit der einheimischen Touristen - vor allem von Natur- und Fotoliebhabern. Obwohl die Savsat-Feenkamine bereits auf großes Interesse stoßen, sollen sie laut den Angaben von den Behörden von Artvin mehr in der Tourismusbranche gefördert werden.

Schilder, neue Straßen und Erholungseinrichtungen sollen den Ort für Besucher angenehmer gestalten.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.