Sarah Wiener: Wer Fleisch isst, muss auch Blut sehen können

1.4.2019 9:08 Uhr

Starköchin Sarah Wiener beklagt die Tabuisierung des Schlachtens von Tieren. "Wenn ich ein Tier essen will, sollte ich mir auch die Hände dafür blutig machen können", sagte die 56-Jährige in einem Zeitungsinterview. Der Gesellschaft wirft sie eine dekadente Haltung zur Ernährung vor.

(SE/AFP)