afp

Salzburg holt sich erneut ÖFB-Cup

1.5.2019 20:05 Uhr

RB Salzburg steht mit dem 2:0-Sieg beim ÖFB-Cup gegen Rapid Wien kurz vor dem Gewinn des sechsten Doubles in Österreich. Das unterlegene Team aus Wien hat damit das dritte Pokalfinale in Serie verloren und Salzburg hingegen in den letzten sechs Jahren den fünften Pokalsieg geholt.

RB Salzburg hat zum fünften Mal in den letzten sechs Jahren den österreichischen Fußball-Pokal gewonnen. Das Team des zukünftigen Gladbach-Trainers Marco Rose bezwang Ligakontrahent Rapid Wien im Finale in Klagenfurt mit 2:0 (2:0). Patrick Farkas schoss den Tabellenführer der österreichischen Bundesliga in der 37. Minute in Führung. Munas Dabbur traf nur zwei Minuten später auf Vorlage des ehemaligen Bremers Zlatko Junuzovic zum Endstand. Torschütze Farkas sah in der 83. Minute wegen unsportlichen Verhaltens noch die Gelb-Rote Karte. Die ehemaligen Bundesligaprofis Alexander Walke und Andre Ramalho spielten bei RB durch, Junuzovic wurde in der 72. Minute ausgewechselt.

Nach dem sechsten Sieg im ÖFB-Cup kann Salzburg am kommenden Sonntag mit einem Auswärtssieg bei Austria Wien in der Meisterschaft vorzeitig sein sechstes Double fixieren. Rapid verlor dagegen sein drittes Pokalfinale in Serie und muss weiter auf seinen ersten Cup-Sieg seit 1995 warten.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.