imago images/Independent Photo Agency Inc.

Salvini ist in der Verantwortung

20.8.2019 14:43 Uhr

Italien steht kurz vor dem Showdown bei der Regierungskrise. Nun macht der Chef der Fünf-Sterne-Bewegung, Luigi Di Maio den rechten Innenminister Matteo Salvini für die Situation für die verfahrene Situation verantwortlich.

An diesem Dienstag sei der Tag gekommen, "an dem die Lega für ihre Fehler geradestehen muss, weil sie beschlossen hat, alles einstürzen zu lassen und eine Krise mitten im August am Strand eröffnet hat", erklärte der Vize-Regierungschef auf Facebook.

Regierungserklärung von Conte

Am Nachmittag wird eine richtungsweisende Erklärung des parteilosen Regierungschefs Giuseppe Conte im Senat erwartet, nachdem Salvini das Regierungsbündnis aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung vor fast zwei Wochen in die Krise gestürzt hatte. Im Raum steht nun ein möglicher Rücktritt Contes.

Di Maio sagte dem Ministerpräsidenten die Unterstützung seiner Bewegung zu und dankte Conte: "Du bist eine seltene Perle, ein Diener der Nation, den Italien nicht verlieren kann."

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.