DHA

Saison-Aus für Fernando Muslera offiziell

15.6.2020 13:24 Uhr

Titelverteidiger und Rekordmeister Galatasaray Istanbul erlebte zum Wiederauftakt der Süper Lig einen wahren Alptraumabend bei Caykur Rizespor. Nicht nur, dass man auf fremdem Platz drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft einbüßte. Weit schwerer wird die Verletzung eines der absoluten Schlüsselspieler der Löwen wiegen. Fernando Muslera, Nationalkeeper von Uruguay und Rückhalt von "Cimbom", fällt mit einer schweren Verletzung lange aus.

Was war geschehen? In der 15. Spielminute wollte der Keeper vor dem einschussbereiten Milan Skoda von Rizespor retten und tat das auch in brillanter Manier. Dabei prallten der Stürmer und der Torhüter krachend zusammen und Muslera sank mit schmerzverzerrter Miene zu Boden. Sein Gesicht verhieß dabei wenig Gutes – wie auch der Umstand, dass er vom Feld sofort in einen Krankenwagen kam und zur Untersuchung gebracht wurde. Und noch am Abend drang dann aus dem Hospital schlimme Kunde zu den Fans der Löwen durch.

Fernando Muslera auf dem Weg ins Krankenhaus


Mindestens sechs Monate Pause für Muslera

Der Klub veröffentlicht auf seiner Webseite: "Fernando Muslera, der sich einen Waden- und Schienbeinbruch im Spiel gegen Rizespor zugezogen hat, wird heute einer Untersuchung unterzogen und es wird eine entsprechende Operation geplant." Der Keeper der Löwen wird nach ersten Berichten mindestens sechs Monate lang außer Gefecht gesetzt sein. Neben Musleras Ausfall wurde auch der rumänische Stürmer von Galatasaray, Florin Andone, in der 72. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt. Auch bei ihm ist das Saisonende quasi fix, da er sich die Bänder im rechten Knie gerissen hat.

Florin Andone wird verletzt vom Platz getragen

Wie Trainer Fatih Terim gerade den Ausfall von Fernando Muslera kompensieren will oder wird, einem Schlüsselspieler im Team der Löwen, der der oftmals anfälligen Hintermannschaft des Rekordmeisters immer wieder die notwendige Stabilität verlieh, muss sich in de kommenden Spielen zeigen müssen. Der Verein wird sicher auf einen Ruck hoffen, der durch das Team geht und dass man nun für den lange verletzten Torhüter die kommenden Spiele siegreich gestaltet.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.