imago images / Sven Simon

S04: Ozan Kabak vor Saison-Aus

4.3.2020 16:00 Uhr, von Chris Ehrhardt

Nicht nur, dass der FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München im DFB-Pokal ausgeschieden ist, nun müssen sie auch noch monatelang auf Verteidiger Ozan Kabak verzichten. Der junge türkische Nationalspieler zog sich mehrere Frakturen im Lendenwirbelbereich zu. Damit droht im das Saison-Aus und auch der Ausfall bei der EM2020, wo er in der Hintermannschaft der türkischen Nationalelf gesetzt war.

Gerade einmal 24 Stunden hatten die Knappen Zeit, das bittere Aus im DFB-Pokal gegen den Rekordpokalsieger FC Bayern München zu verdauen. Dann wartete bereits der nächste Schock, der Strahlwirkung in die türkische Nationalelf hatte. Ozan Kabak, der sofort nach seiner verletzungsbedingten Auswechselung im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln am Samstag ins Krankenhaus gefahren wurde, sorgte mit einer Schockdiagnose für Aufregung.

Kabak war in der türkischen Nationalelf gesetzt

Bei den Untersuchungen wurde festgestellt, dass er sich Frakturen des Querfortsatzes am zweiten, dritten und auch am vierten Lendenwirbelkörper zugezogen hat. Der FC Schalke 04 gab nach Rücksprache mit dem Medizinerteam eine voraussichtliche Ausfallzeit von neun bis zwölf Wochen an – das wäre im schlechtesten Fall bis Anfang Juni. Die EM startet aber bereits am 12. Juni. Das dürfte knapp werden, wenn er die vollen drei Monate an Ausfallzeit nutzen muss, wieder rechtzeitig fit zu werden, um der Hintermannschaft der türkischen Nationalelf die Stabilität zu verleihen, die sie in der Qualifikation so weit nach vorne brachte.

Für die Königsblauen ist das in der laufenden Saison bereits der dritte Innenverteidiger, der länger fehlt. Salif Sane und Benjamin Stambouli zogen sich ebenso langwierige Verletzungen zu.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.