HDN

Russland unterstützt Haftar in Libyen

3.8.2020 22:07 Uhr, von Andreas Neubrand

Die libysche Armee sagte am 2. August, dass russische Frachtflugzeuge neue militärische Lieferungen an die Streitkräfte des abtrünnigen Generals Khalifa Haftar geliefert hätten.

Auch wurden Soldaten des Assad-Regimes von Syrien nach Bengasi geflogen, so General Abdulhadi Dirah, der Sprecher der Sirte-Jufra Joint Operations Unit der Armee.

Bürgerkrieg seit Gaddafis Tod

In Libyen wird die Regierung, die von den Vereinten Nationen anerkannt wird, seit April 2019 von den Streitkräften von Kriegsherr Khalifa Haftar angegriffen, wobei mehr als 1000 Menschen durch Gewaltakte getötet wurden. Die Regierung startete im März die Operation "Friedens-Sturm", um Angriffen auf die Hauptstadt entgegenzuwirken.

Dadurch eroberte man kürzlich strategische Standorte zurück - darunter die Luftwaffenstützpunkte Al-Watiya und Tarhuna, was als schwerer Schlag für Haftars Streitkräfte angesehen wird.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.