imago images / Xinhua

Rund 4000 neue Covid-19 Fälle in der Türkei

19.4.2020 18:46 Uhr

Der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca hat am Sonntag über den Kurznachrichtendienst Twitter die aktuellen Fallzahlen der Corona-Pandemie in der Türkei vermeldet. So gibt es am Sonntag insgesamt 86.306 bestätigt Fälle des Coronavirus, erstmals stieg die Zahl der Toten mit 2017 über die Zweitausend. Die Sterblichkeitsrate liegt am heutigen Sonntag bei 3,2 Prozent.

Grafik: covid19.saglik.gov.tr

Am Sonntag wurden rund 5000 Tests weniger als noch am Samstag durchgeführt – 35.344 im Vergleich zu den gestrigen 40.520 -, was sicherlich zum Einen mit der geltenden Ausgangssperre und zum Anderen mit dem Wochenende zu tun haben wird. Von diesen Tests fielen am Sonntag 3977 positiv aus, 127 Patienten verstarben an der Lungenkrankheit.

1523 Menschen konnten in den letzten 24 Stunden als geheilt entlassen werden, damit haben bis jetzt 11976 Menschen das Coronavirus in der Türkei besiegt. Die Zahl der Intensivpatienten und derer, die künstlich beatmet werden müssen, ist ungefähr gleich geblieben - hier gibt es keine signifikanten Veränderungen zu bemerken. (Intensivpatienten Samstag / Sonntag: 1894 / 1922, Intubierte Patienten Samstag / Sonntag: 1054 / 1034).

Maßnahmen tragen Früchte

Wie der Gesundheitsminister weiterhin schreibt, würden die ergriffenen Maßnahmen langsam Früchte tragen. Während "wir" [die Regierung, Anm. d. Redaktion] die Testmöglichkeiten verstärken würden, würde das verantwortungsvolle Verhalten der Bürger die Fallzahlen sinken lassen. "Vertrauen Sie der Kraft unserer Gesundheitsarmee und unseres Gesundheitssystems. Lassen Sie bei den Maßnahmen nicht nach", mahnte Fahrettin Koca in seinem Posting am frühen Sonntagabend.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.