dha

Ruhsar Pekcan: e-Commerce in ersten sechs Monaten um 64 Prozent gestiegen

8.10.2020 15:02 Uhr

Die türkische Handelsministerin Ruhsar Pekcan verkündete während einer Videokonferenz der Women Entrepeneurs Association (KADIGER), dass die Zahl der Unternehmen in der Türkei, die die e-Commerce-Plattform des Handelsministeriums nutzen, auf 300.000 gestiegen sei.

Insgesamt erlebe die e-Commerce-Branche einen Boom. Nachdem 2019 insgesamt 136 Milliarden Lira (ca. 14,6 Milliarden Euro) umgesetzt wurden, waren es in den ersten sechs Monaten dieses Jahres bereits 91,7 Milliarden Lira (9,8 Milliarden Euro) – ein Zuwachs zum Vorjahreszeitraum von 64 Prozent. Während in den ersten sechs Monaten von 2018 der e-Commerce 8,4 Prozent des Gesamthandels ausmachte, waren es von Januar bis Juni in diesem Jahr 14,2 Prozent. Einen großen Faktor für den Anstieg spielte hierbei das Coronavirus: durch die Lockdowns und Ausgangsbeschränkungen kauften die Leute vermehrt online ein.

Qualitätssiegel des Handelsministeriums

Die Türkei habe eine Plattform für e-Commerce geschaffen, in denen die Händler sämtliche Projekte und Informationen finden können. Auch ein Qualitätssiegel des Ministeriums wurde geschaffen, welches bis zum heutigen Tag 18 türkischen Webseiten verliehen wurde.

Die seit März aktive Plattform werde mittlerweile von 300.000 Unternehmen genutzt, so Pekcan.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.