imago images / HochZwei/Christians

Rüstü Recber positiv auf Coronavirus getestet

30.3.2020 9:53 Uhr

Die türkische Torwartlegende und ehemaliger Nationalkeeper Rüstü Recber ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich derzeit im Krankenhaus in Behandlung.

Dies vermeldete seine Frau Isil am Samstagabend über Instagram. Ihre beiden Kinder und sie selbst sei negativ getestet worden, so Isil Recber in ihrem Posting. Das Schwerste sei es, in dieser Zeit nicht an seine Seite sein zu dürfen, denn Besuche sind aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen nicht erlaubt. Bei Rüstü seien die Symptome "auf einmal" und heftig aufgetaucht, so Isil Recber.

Rüstü ist nicht der erste Sporter, der in der Türkei an dem Coronavirus erkrankt. Letzte Woche wurde bekannt, dass es auch Galatasarays Fußballtrainer Fatih Terim erwischt habe. Auch er befindet sich in Behandlung.

Nationaltorwart von 1994 – 2012

Rüstü Recber gilt in der Türkei als Legende. Von 1994 bis 2012 stand er in insgesamt 124 Begegnungen für die Türkei im Tor. Er spielte in dieser Zeit für Antalyaspor, Fenerbahce Istanbul, den FC Barcelona und Besiktas Istanbul, wo er auch seine aktive Karriere beendete. Mit seinen Teams holte er fünfmal die Meisterschaft, mit dem Nationalkader wurde er Dritter bei der WM 2002 und Halbfinalist bei der EM 2008.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.