imago/Jochen Tack

Rotterdam baut schwimmenden Sonnen-Park

20.12.2018 15:52 Uhr

Auf dem Wasser will die niederländische Hafenstadt Rotterdam eine künstlerische Sonnen-Park errichten.

Im Rheinhafen im Zentrum sollen fast 4000 Sonnenkollektoren treiben, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Sie könnten genug Strom erzeugen, um 285 Haushalte zu versorgen. Der schwimmende Solar-Park wird von dem niederländischen Kunstproduzenten "Mothership" wie eine gigantische konzentrische Welle gestaltet.

Mit dem Solar-Park will Rotterdam zeigen, dass Sonnenenergie auch an ungewöhnlichen Orten erzeugt werden kann. Der Bau ist für 2019 geplant. Im Rahmen des Klimaschutzes setzt sich die Stadt für eine umfassende Energiewende ein. Bis 2030 soll der CO2-Ausstoß um rund 50 Prozent reduziert werden.

Mothership realisierte bereits rund 500 Kunstprojekte im öffentlichen Raum, darunter einen "schwimmenden Wald" in Rotterdam - Bäume, die auf kleinen Flössen im Wasser treiben.

(be/dpa)