dpa

Romantische Komödie "Emma" neu erzählt

2.3.2020 12:20 Uhr

Die britische Schriftstellerin Jane Austen schuf mit "Stolz und Vorurteil" und "Emma" vor mehr als 200 Jahren nicht nur große Klassiker der englischen Literatur - viele ihrer Werke werden auch heute noch gern gelesen und fürs Fernsehen und Kino verfilmt.

So auch "Emma": 1996 war Gwyneth Paltrow noch als Titelheldin zu sehen - nun folgt eine moderne Neuinterpretation. Dieses Mal schlüpft die junge Anya Taylor-Joy (bekannt aus "Split") in die Rolle der Emma; den romantischen Gegenpart des Mr. Knightley hat der britische Sänger und Schauspieler Johnny Flynn übernommen. Regie führte die Fotografin Autumn de Wilde - es ihr Spielfilmdebüt.

Emma, Großbritannien 2020, 125 Min., FSK ab 0, von Autumn de Wilde, mit Anya Taylor-Joy, Josh O´Connor, Mia Goth

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.