Symbolbild: imago images / Jan Huebner

Rom: Zwölf Lazio-Hooligans nach Celtic-Match festgenommen

8.11.2019 12:01 Uhr

Nach dem Europa-League-Spiel zwischen Lazio Rom und Celtic Glasgow (1:2) ist es in der Donnerstagnacht zu Ausschreitungen gekommen. Dabei wurden 12 Lazio-Hooligans festgenommen.

Sie werden beschuldigt, Fans des schottischen Klubs angegriffen zu haben, teilte die Polizei in Rom am Freitag mit. Bei Krawallen wurde ein Polizist verletzt. Er wurde mit einer Fraktur ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Celtic-Fan wurde in der Nacht auf Freitag in Roms Stadtzentrum durch Messerstiche verletzt. Der 20-jährige Schotte liegt im Krankenhaus, sein Zustand sei aber nicht besorgniserregend, berichtete die Polizei. Die Suche nach dem Täter ist noch im Gange. Am Mittwoch waren im Vorfeld des Matchs bereits zwei schottische Fans mit Messerstichen von Lazio-Hooligans verletzt worden.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.