afp

Rom: Polizei ermittelt wegen antisemitischer Plakate gegen Lazio

9.1.2019 20:17 Uhr

Nachdem in Rom antisemitische Plakate gegen Fußball-Erstligisten Lazio Rom auftauchten, hat die Polizei nun Ermittlungen aufgenommen. In der Nacht zu Mittwoch war es zu Zusammenstößen zwischen Lazio-Fans und der Polizei gekommen.

Die Behörden vermuten, dass die in einigen Vierteln aufgetauchten Plakate von AS-Rom-Anhängern aus Protest gegen die Feierlichkeiten von 2500 Lazio-Fans anlässlich des 119. Gründungsjubiläums des Klubs aufgehängt worden waren.

Jüdische Gemeinde verurteilt die Plakate

"Lazio, SSC Neapel, Israel: Gleiche Farben, gleiche Fahnen", war auf dem Plakat zu lesen. Die jüdische Gemeinschaft in Rom verurteilte die Plakate, die entfernt wurden. Bei den Feierlichkeiten zum 119. Gründungsjubiläum von Lazio Rom war es in der Nacht zu Mittwoch zu heftigen Zusammenstößen zwischen Anhängern und Sicherheitskräften gekommen. Dabei wurden sieben Polizisten verletzt und drei Lazio-Fans festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

(be/afp)