Röhler: "Menschen werden Sport nach der Krise richtig lieben"

31.3.2020 17:00 Uhr

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler rechnet mit einer Blütezeit für den Sport nach dem Ende der Coronakrise. Ein Sterben vor allem kleinerer Wettkämpfe und Meetings sieht Röhler nicht, er ruft allerdings zu Solidarität auch in der Leichtathletik auf.

(SE/AFP)