Symbolbild: imago images/UPI Photos

Riad kritisiert Israels Annexionspläne im Westjordanland

12.6.2020 0:06 Uhr

Auf scharfe Kritik in Saudi-Arabien sind die israelischen Pläne gestoßen, das besetzte Westjordanland zu annektieren. Die "Weltgemeinschaft" müsse in der Frage zu einer "ernsthaften, klaren Haltung" kommen.

Außenminister Faisal bin Farhan al-Saud sprach am Mittwoch bei einem Treffen der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) von einer "gefährlichen Eskalation".

Trumps Nahost-Plan

Die vor drei Wochen vereidigte neue israelische Regierung will auf Grundlage eines Nahost-Plans von US-Präsident Donald Trump bis zu 30 Prozent des besetzten palästinensischen Westjordanlands annektieren. Die Palästinenser lehnen das ab. Bundesaußenminister Heiko Maas kritisierte die geplante Annexion bei einem Besuch in Israel als Rechtsbruch, verzichtete aber auf eine Drohung mit Konsequenzen.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.