dpa

Rettungsschiff "Alan Kurdi" darf in italienischen Hafen einlaufen

29.12.2019 14:31 Uhr

Am Sonntagmorgen durfte das deutsche Rettungsschiff "Alan Kurdi" in den italienischen Hafen von Pozzallo im Süden Siziliens einlaufen.

Die Behörden hätten dem Schiff die Hafenstadt Pozzallo im Süden Siziliens zugewiesen, sagte der Vorsitzende der Organisation Sea-Eye, Gorden Isler, der Deutschen Presse-Agentur. Das Schiff konnte am Sonntag anlegen. Die "Alan Kurdi" hatte die Menschen in der Nacht auf Freitag von einem überfüllten Kunststoffboot geborgen. Alle hatten angegeben, libysche Staatsbürger zu sein.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.