Hürriyet

Reservevermögen der Türkei gestiegen

29.11.2020 15:33 Uhr

Das offizielle Reservevermögen der türkischen Zentralbank stieg gegenüber dem Vormonat um 6,1 Prozent auf 84,5 Milliarden US-Dollar im Oktober auf 70,78 Milliarden Euro. Das geht aus Daten hervor, die am 27. November veröffentlicht wurden.

Die Devisenreserven in konvertierbaren Fremdwährungen stiegen laut den internationalen Reserven und dem Liquiditätsbericht der Bank um 12,4 Prozent auf 40,8 Milliarden US-Dollar.

Plus bei den Goldreserven der Türkei

Die Goldreserven der Bank beliefen sich im Oktober auf 35,31 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Die kurzfristig festgelegten Nettoabflüsse der Zentralregierung und der Zentralbank – Kredite in Fremdwährung, Wertpapiere im Ausland von einheimischen Personen – stiegen um 1,3 Prozent auf 26 Milliarden US-Dollar.

Dabei fielen 17,36 Milliarden US-Dollar und 4,44 US-Milliarden Dollar Zinsrückzahlungen. Die bedingten kurzfristigen beliefen sich im letzten Monat auf 32,27 Milliarden Euro und gingen gegenüber dem Vormonat um 3,2 Prozent zurück.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.