imago images / CTK Photo

Regierungskreise: Deutschland ab Montag dicht

15.3.2020 15:54 Uhr

Wegen der Coronakrise schließt Deutschland seine Grenzen ab Montagmorgen zu den drei Nachbarländern Frankreich, Österreich und der Schweiz. Regierungskreise bestätigten AFP am Sonntag einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. Danach verständigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CSU), Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, Bundesinnenminister Horst Seehofer (beide CSU), Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), Saarlands Regierungschef Tobias Hans (CDU) und die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) auf die Maßnahme.

Die Grenzen sollen dem Bericht zufolge ab 08.00 Uhr morgens geschlossen werden. Die Runde habe sich darauf geeinigt, dass es verschärfte Kontrollen und Zurückweisungen geben solle, um der Anweisung Nachdruck zu verleihen. Der Warenverkehr zwischen Deutschland und den Nachbarstaaten solle aber weiter gesichert bleiben. Auch dürften Pendler weiterhin die Grenzen passieren, schrieb die "Bild".

Hintergrund sei nicht nur die Eindämmung der Corona-Pandemie, sondern auch der Versuch, Hamsterkäufe von Ausländern zu unterbinden, die im grenznahen Raum bereits zu Versorgungsproblemen geführt hätten, berichtete das Blatt.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.